Dienstag, 30. Mai 2017

Frühlingspost von Uta

Hier kommt ein Gastbeitrag von Uta aus der Gruppe 3 :

Hallo, liebe MINIBUCHMITSCHÖPFERINNEN!

Ich bin sooo glücklich, bei dieser Mailart mitgewerkelt zu haben und habe es sehr genossen. Eine Künstlerin meiner Gruppe schrieb, sie sei richtig im Flow gewesen; ja das habe ich genauso empfunden. Jetzt bin ich sogar einwenig traurig, dass es schon zu Ende ist. Wenn das Erstellen der kleinen Schätzchen für alle nicht so aufwendig wäre, könnte die Aktion gern noch weitergehen.

Ich habe (noch) keinen eigenen Blog, aber dafür eine liebe und sehr kreative Freundin, die mich als Gast in ihrem Blog zu Wort kommen lässt. Danke, Annette. Sie war es auch, die mir immer schon von den tollen mailart-Projekten vorschwärmte. Aber erst seit der letzten Adventspost habe ich nun "die Kurve bekommen."

Hier seht ihr unsere Bastelgruppe, die sich in losen Abständen zu kreativen Abendprojekten trifft, Annette ist natürlich auch dabei.


Zunächst möchte ich an dieser Stelle nocheinmal allen Damen meiner Gruppe 3 herzlich danken. Ich habe solche wunderschöne Kostbarkeiten geschenkt bekommen. Es war eine große Freude. Zunächst habe ich die angeflogenen Frühlingsbotschaften auf meiner Anrichte im Wohnzimmer ausgestellt, nun will ich sie aber lieber etwas schützen und habe daher einen der Mineralienkästen unseres Jüngsten - ein Teekästchen von XENOS - zur Schrankbibliothek umfunktioniert.


Begonnen hatte der Buchreigen in Gruppe 3 direkt mit einem sehr aufwendig gestalteten und wunderschönen Buch von Ulrike. Trotz der knappen Zeit für Woche 1 hatte Ulrike sogar noch ein tolles Lesezeichen für uns alle gewerkelt. Ein furioser Start!!

Es folgte ein süßes Popup Büchlein von Gabi mit einer richtigen Kurzgeschichte, ich glaube sogar selbst erdacht und in Reimen verfasst. Sehr originell!

Dann flatterte ein edles blaugoldenes Schätzchen aus St. Petersburg bei uns ein, gefüllt mit "russischer Seele". Ich habe, in Leipzig aufgewachsen, selber in der Schule 6 Jahre Russisch gelernt und konnte somit auch das Kyrillische im Büchlein lesen. Eine sehr schöne Idee!!!

Dann wurde es frühlingsbunt bei Eva, von der wir ein hübsches Schmetterlingsleporello bekamen. Ja, so blühte der Frühling langsam in unserer Sammlung auf.

Als 5. Buch flatterte Claudias zartes und anmutiges Birkenbüchlein ein mit ganz bezaubernden Buchdeckeln und Einstecktaschen. WUNDERSCHÖN!

Es folgte ein lustiges Jeans-Buch von Katinka mit einer ausgefallenen Frühlingsgeschichte zum Schmunzeln und alles so schön gezeichnet, toll. Auch eine äußerst originelle Idee.

Elas wunderschönes herbstlich und zugleich nostalgisch anmutendes Büchlein lag als nächstes im Briefkasten. Es roch sogar verheißungsvoll nach Frühling; ein einzigartiges Buch zum Sehen, Fühlen und Riechen, ein Buch, in der Natur für uns erdacht.

Andrea hatte für uns das Buch 8 kreiert: ein Feuerwerk an Ideen. Jede Seite ein Gedicht, im wahrsten Sinne des Wortes und dazu eine passende kreative Umsetzung. In dieses Buch habe ich mich am meisten verliebt. Einfach herrlich!!!

Das vorletzte Buch gestaltete unsere Buchbinderin Alexandra in vollendeter und perfekter Bindetechnik und geprägtem Titel, richtig professionell.

Alle Büchlein sind wunderschön, richtige Augenweiden und mit so viel Liebe und Fantasie gestaltet. Vielen Dank euch allen!

Mein Büchlein, die Nummer 10, ist eher ein Bilderbuch geworden mit vielen vielen bunten Blumenkindern und schönen Frühlingsliedern.

So sehen die fertigen Büchlein aus, und ihr erhaltet einen kleinen Eindruck von meinem "Kreativtisch"



Schon als Kind fand ich großen Gefallen an Blumenmädchen, die ich schon seit Jahren aus Holz geschnitzt aus dem Spielzeugland, dem Erzgebige in Sachsen, sammle.


Ich habe für Euch also viele kleine Blumenmädchen in einem Skizzenbuch entworfen und mich dann für die 9 schönsten entschieden. Insgesamt habe ich dann 13 Bücher erstellt und somit 9 mal 13 Blumenkinder mit einem ganz feinen Edding auf Aquarellschnipsel gemalt, mit Aquarellstiften ausgemalt und mit Wasser vermalt. Diese Tätigkeit empfand ich als richtig meditativ und entspannend. Meine Kinderschar ist groß, schön bunt und einzigartig geworden.





Dazwischen gesellen sich meine Lieblingsfrühlingslieder "Leise zieht durch mein Gemüt" und "Komm lieber Mai und mache". Blumen, Gesang und Kinderlachen - das ist Frühling für mich.

Zwei Frühlingsüberraschungen habe ich auch noch für Euch im Büchlein versteckt.


Für die Buchseiten habe ich ein DINA4 Blatt, zumindest 3/4 davon, zu einem Loporello gefaltet und den Seiten mittels eines Stempelkissens einen used-Effekt verpackt.


Für die Buchhüllen habe ich wieder Aquarellapier verwendet, mir ein "Schnittmuster" ausgedacht und das Papier coloriert und mit verliebten Schmetterlingen verziert.


Als Zugabe gab's dann noch für alle ein Lesezeichen, natürlich mit einem Blumenmädchen geschmückt.


Meine kleinen Blumenmädchen-Lieder-Büchlein habe ich in bunten Frühlingsumschlägen, natürlich auch selbst erdacht, auf die Reise geschickt.


Ich hoffe, alles gefällt.



Blumige und musikalische Grüße an alle Teilnehmer, deren Blogbeiträge ich im Übrigen alle gelesen habe und mich daran ebenfalls erfreut habe, sendet Euch "die Uta ohne Blog".

Verlinkt mit Frühlingspost 2017










Kommentare:

  1. Ach wie wunderbar, das hier im Detail zu lesen, Uta. Die Entstehung ist ja mindestens genauso schön wie die Büchlein selbst. Danke für diesen schönen Beitrag.
    Lg. susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Uta, ich war bis vor kurzem auch noch "ohne Blog". Vielen Dank für den Einblick in Deine Werkstatt. Toller Prozess, sehr schöne Ergebnisse. Als ich Dein Büchlein hier und da gesehen habe, war ich schon an die Blumenkinder erinnert, aber zu sehen, dass es da tatsächlich einen Zusammenhang gibt, und wie kreativ Du ihn umgesetzt hast. Wow. Vielen Dank fürs Zeigen und herzliche Grüße, Eli

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja wunderbar, zu verfolgen, wie dein Buch entstanden ist, liebe Uta. Hunderte verschiedene Blumenmädchen von Hand zu zeichnen und zu kolorieren, boah, RESPEKT! Wahnsinn. Und so schön bunt, dieses Bild mit all den Blumenmädchen darauf phasziniert mich sehr. Das als Plakat!
    Bewundernde Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Ganz ganz wundervoll deine Büchleinproduktion und auch die Büchersammlung kann sich sehen lassen:)) Prächtig!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das kann ich wirklich unterstreichen, dass deine Blumenkinderschar bunt und einzigartig geworden ist! Welch wahnsinnige Arbeit dahinter steckt, zeigst du hier eindrucksvoll, aber wenn es meditativ für dich war, um so besser.
    Ich freu mich jedenfalls, eins deiner Gute Laune machenden Büchlein in meiner Bibliothek zu haben!
    Liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ute, liebe Annette, wie schön, dass ihr hier auch die Entstehung dieser herrlichen Büchlein zeigt und eurer gemeinsames Werkeln. Ich freu mich, dass ich auch so ein Extra-Büchlein mein eigen nennen darf! Ganz herzlichen Dank und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  7. ach hallo michaela, da bist du ja. habe dir gerade gemailt, du musst unbedingt diesen beitrag lesen ;o)))))

    liebe uta. toll! und ich bin stolzer besitzer eines deiner werke! ich danke dir!

    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann nur sagen: Respekt. Eine wunderschöne Arbeit mit so viel Liebe zum Detail.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen